sozial.engagiert.

Arbeitsweise

Die Arbeitsweise der verschiedenen pädagogischen Angebote ist professionell ohne den direkten Bezug zum Klientel zu verlieren. Das Kind und dessen Entwicklung hin zur Selbstständigkeit steht im Mittelpunkt und fordert heraus, immer wieder die Balance zwischen der Arbeit mit dem Kind / Jugendlichen und für das Kind / den Jugendlichen zu halten.
«Wir bieten Angebote am Puls der Zeit, welche einem Bedürfnis in der Gesellschaft entsprechen.» Alle pädagogischen Angebote sind eng mit externen Fachstellen und Angeboten in der Region vernetzt.

Mehr zur Geschichte der Stiftung Gott hilft finden sie hier.

Menschenbild

Die pädagogischen Angebote der Stiftung Gott hilft beruhen auf der Grundhaltung eines christlichen Menschenbilds.

Auf dieser Grundhaltung wird jeder Mensch als einzigartige Person betrachtet, die in ihre soziale, kulturelle und religiöse Herkunft eingebettet ist. Dieser wird mit Respekt und Wertschätzung begegnet. Das individuelle Bedürfnis nach Unterstüzung wird geachtet und es wird auf einen professionellen Umgang mit Nähe und Distanz geachtet.

Es wird eine Pädagogik gepflegt, die ganzheitlich ist. Im Mittelpunkt steht somit die Entfaltung einer starken Persönlichkeit. Der Mensch ist ausgestattet mit einem freien Willen, Entscheidungs- und Gestaltungsfähigkeit und ist deshalb auch verantwortlich für sich, seine Mitmenschen und seine Umwelt (Beziehungswesen).

Zu wissen, dass jeder Mensch einzigartig und gewollt ist, kann ein entscheidender Punkt sein, von dem aus der Mensch in einer schwierigen Lebenssituation sich selbst als Person neu wahrnehmen kann: als ein wertvolles Individuum (Resilienzfaktor).

Finanzierung

Die Finanzierung der pädagogischen Angebote der Stiftung Gott hilft ist je nach Klientel sehr verschieden und ist jeweils bei den einzelnen Institutionen und Angeboten beschrieben.

Werte

Die Kinder und Jugendlichen der Stiftung Gott hilft sind aus den verschiedensten Gründen benachteiligt oder in Not geraten und benötigen besondere Unterstützung, um die Schule oder eine Berufsausbildung abzuschließen. Vielen von ihnen fehlen die wesentlichen Voraussetzungen, um im Leben zurechtzukommen. Daher hat die Persönlichkeitsentwicklung vor der Wissensvermittlung Vorrang, da sie die Voraussetzung dafür ist, erworbenes Wissen für sich und andere verantwortlich anzuwenden. Damit vertritt die Stiftung Gott hilft eine ganzheitliche Auffassung von Bildung, die sich nicht mit formalen Bildungsabschlüssen begnügt, sondern jungen Menschen Orientierung gibt und sie stark macht, ihr Leben selbstbewusst und eigenverantwortlich zu führen.
Damit diese ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung gelingt, hat die Stiftung Gott hilft drei unverzichtbare Kernkompetenzen definiert, welche die pädagogischen Konzeptionen der Stiftung prägen.

Im Mittelpunkt der steht die Entfaltung einer starken Persönlichkeit. Die Arbeitsweise der Stiftung Gott hilft ist ganzheitlich und spricht den ganzen Menschen an.

Drei unverzichtbare Kernkompetenzen dazu sind:

  • Identitätsentwicklung
  • Ressourcenentwicklung
  • Integration in die Gesellschaft

Sie geben der professionellen Arbeit eine fachliche Grundlage